fr-rezension ’no sound‘

Pünktlich zum Erscheinen des zweiten Bandes habe ich eine sehr schöne Rezension über Band eins entdeckt, in der ganz wunderbar das herausgestellt ist, was ich so sehr an dem Buch mochte. Die fast nebensächliche Behandlung diverser Charakteristika der Figuren, die in anderen Zusammenhängen gern ausgeschlachtet werden. „Viskic macht Hautfarbe zu keiner Zeit plakativ zum Thema, sie forciert auch nicht die …