der schrei des engels

Gerade klingelte der Bote und brachte mir einen Karton mit neuen Belegexemplaren. Immer wieder aufregend und ein schöner Moment, wenn man das Projekt, mit dem man mehrere Monate verbracht hat und das man eigentlich sehr gut kennt – aber fast nur am Bildschirm und in der dortigen Schriftart, mit Zeilennummern und im Normseitenformat – plötzlich als gedrucktes Buch in den …

nominierung

Auf der Leipziger Buchmesse wurden die Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis bekannt gegeben – und meine Übersetzung von Kristina Aamands Wenn Worte meine Waffe wären gehört dazu. Nominiert für den Preis der Jugendjury, eine wahre Ehre. Ich freue mich sehr, dass diese schöne, witzige, traurige und so wichtige Geschichte so gut angekommen ist. Und es ist mir eine große Ehre, neben …